Vendredi, 04.12.2020

Finja: Flugaufnahmen aus dem Wallis

Finja wurde im 2018 in Melchsee-Frutt ausgewildert. Während sie 2019 ihren Auswilderungsort im 2019 regelmässig besuchte, blieb sie diesem im Sommer 2020 leider fern.

Der Schweiz blieb sie bis jetzt jedoch mehrheitlich treu. Sie war oft im Wallis unterwegs und konnte auch toll beobachtet und fotografiert werden (s. Titelbild). Die GPS-Daten zeigen, dass Finja auch weite Erkundungstouren ins Ausland unternimmt und ganz schön "auf Achse" ist. 

Filmaufnahmen zeigen Finja in Thermik

Finja zu erkennen, wird jedoch immer schwieriger. Nur noch eine gebleichte Feder erinnert an ihr individuelles Erkennungsmuster. Bald werden alle gebleichten Schwungfedern ausgewechselt sein, und wir können sie dann nur noch über ihre Ringe identifizieren. 

Olivier Staiger konnte Anfangs Dezember Finja längere Zeit beim Kreisen in der Thermik beobachten und filmen. Er hat uns seine eindrucksvollen Flugaufnahmen (s. unten) dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.