Dimanche, 08.07.2018

Schau mal – wer kreist denn da?

Nebst wunderbarem Wetter, durften wir heute auch viele Besucher am Infostand begrüssen. Da Johannes sich noch immer im Henglirain aufhält, können momentan sogar regelmässig drei Bartgeier beobachtet werden. Der letztjährig ausgewilderte Bartgeier, Johannes, hat seine Flugkünste in eindrücklichen Flugshows gezeigt und auch Fredueli hat bereits Fortschritte beim Fliegen gemacht, obwohl er erst gestern zu seinem Erstflug gestartet ist. Er landet sicher in steilen Feldwänden und ist schon zwei Mal bis über den Grat hinaus geflogen. Glücklicherweise kam er jeweils kurze Zeit später wieder zurück in unser Blickfeld. Die Jüngste, Finja, kann noch nicht fliegen und war deshalb in der Nische zu sehen, wo sie gefressen und gebadet, ihr Gefieder geputzt und sich für eine Weile in der Sonne ausgeruht hat. Zusätzlich zu den Bartgeiern wurden auch noch Steinadler und Rotmilane gesichtet. Bei den guten Wetterprognosen für die nächsten Tage ist wieder mit viel Flugbetrieb am Henglirain zu rechnen – ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.